NLP - Was ist das?

NLP ist die Abkürzung für Neuro-Linguistisches Programmieren.

Es beschreibt die Zusammenhänge zwischen körperlichen (neuro-physiologischen) Zuständen, Sprache (Linguistik) und den inneren Programmen.

Die Art und Weise, wie wir wahrnehmen - Bilder, Töne, Gefühle und Empfindungen, Gerüche, Geschmacksnuancen - werden in den Nervenzellen unseres Gehirns (Neuronen) gespeichert und in Worte übersetzt. Daraus bilden sich die Programme oder Muster, die unser Verhalten, unsere Fähigkeiten, Überzeugungen, das Bild von uns und der Welt prägen. Diese gelernten Programme, die im Laufe unseres Lebens entstanden sind ändern sich laufend, sind jedoch meist ungesteuert und unbewusst. Ein solches Programm könnte sein, wie Sie z. B. auf fremde Menschen zugehen oder mit schwierigen Situationen wie z.B. Prüfungen fertig werden ...

Mit Hilfe von NLP können Sie bewusst und zielgerichtet ebensolche Programme, Verhaltens- und Denkmuster beeinflussen. D. h. Sie können ein störendes Programm - z. B. Unsicherheit vor einer Gruppe frei zu sprechen - ersetzen durch das Selbstbewusstsein und die Selbstsicherheit, mit der Sie einem guten Freund von Ihren Urlaubserlebnissen erzählen.